DIVERSE GESCHICHTEN: Abschlussveranstaltung X

Noch stärker als bisher wollten wir die Abschlussveranstaltung am 4. Dezember als Branchen-Event ausrichten, um die Vernetzung zwischen unseren Autor*innen und Vertreter*innen der Branche – sowohl Produktion als auch Regie – zu forcieren, und zwar durch eine Kombination von origineller Präsentation und sachlichem Pitching.

Eröffnet wurde die Veranstaltung von Schauspieler*innen, welche die Hauptfiguren der jeweiligen Drehbücher durch unterschiedliche kurze Darbietungen zum Leben erweckten, um so gezielt ein Gefühl für die Stoffe zu vermitteln. Gespielt haben Sophie Berger, Nina Fog, Helen Brugat, Denise Teipel, William Mang, Cristina Ablinger, Franz Quitt, Ayo Aloba, Mario Canedo und Ilse Spieler.

Bei einem Brunch-Buffet im Anschluss wurden bereits erste Kontakte ausgetauscht und Gespräche geführt.

Über den restlichen Nachmittag erhielten die Autor*innen die Gelegenheit, sich für jeweils 15 Minuten mit geladenen Produzent*innen, Regisseur*innen und Redakteur*innen an einen Tisch zu setzen und über ihre Projekte und ihre Person Auskunft zu geben. Zur Teilnahme an dieser „Speed-Dating-Runde“ wurde auch eine begrenzte Anzahl von Autor*innen aus den vergangenen Saisonen eingeladen.

Auch für die Teilnahme an der elften Saison von Diverse Geschichten bitten wir für die Einreichung wieder um ein Treatment oder eine erste Drehbuchfassung. Neben der dramaturgischen Weiterentwicklung der Stoffe wird in der kommenden Saison abermals die praktische Hilfestellungen auf dem Weg zur Realisierung der Drehbücher wesentlicher Teil der Arbeit mit den Autor*innen sein. Hauptsächlich wird es dabei um die Vermittlung zwischen Autor*innen und Produzent*innen gehen.

DIVERSE GESCHICHTEN versteht sich als Development- und Mentoring-Programm im konkreten Realisierungsprozess von Stoffen im letzten Stadium der Drehbuchentwicklung.

2020-01-24T11:48:20+00:00December 20th, 2019|Categories: Production, Diverse Stories, Training|